FAIR FASHION PICKS: SPRING ESSENTIALS

Auch wenn der Winter sich partout nicht geschlagen geben will und uns immer wieder auf’s Neue ein paar Schneeflocken und frostige Temperaturen schickt: In diesem Beitrag möchten wir Dir unsere Fair Fashion PicksSpring Essentials vorstellen! So steht dem Frühlingsbeginn zumindest modetechnisch nichts mehr im Weg!

Nach einem  Blick auf den Kalender lässt es sich nicht mehr leugnen, dass Ende März meine liebste Jahreszeit beginnt: Der Frühling. Wenn alles blüht, die Sonne wieder öfter vom Himmel lacht und die Temperaturen am Thermometer nach oben klettern – dann blühe auch ich so richtig auf, bin motivierter und lebenslustiger.

Während wir also in freudiger Erwartung auf den endgültigen Frühlingsbeginn hoffen, habe ich euch eine kleine Auswahl schlichter, fair produzierter Basics zusammengestellt, die im Frühling in keinem Kleiderschrank fehlen sollten.

Essentiell für mich, wenn die Temperaturen wieder steigen, aber trotzdem ab und zu ein kühles Lüftchen weht: Ein leichter , luftiger Mantel. Der kann auch dank des dünnen Materials schnell ‘mal in der Tasche verstaut werden, sollte es doch wärmer sein als vermutet.

Unter dem Mantel macht sich ein locker sitzender Pullover in hellen, freundlichen Farben besonders gut. Das gezeigte Modell aus Bio-Baumwolle ist von People Tree, einem Pionier unter den Fair Fashion Labels.

Dank der steigenden Temperaturen kann man endlich wieder luftige Stoffe tragen. Hier greife ich gerne auf weitere Hosen aus leichten Materialien zurück. Das Modell “Jolena” des deutschen Fair Fashion Labels ARMEDANGELS hat es mir besonders angetan. Die Hose besteht zu 100 % aus nachwachsenden Materialien.

Außerdem kann man endlich wieder die bequemen Sneakers hervorkramen, die im Winter wegen Matsch und Kälte leider nur selten zum Einsatz kommen durften. Ich habe mich bei den heutigen Fair Fashion Picks für eine Retro-Version bunter Sneakers in Pastell-Farben von meiner liebsten fairen Schuhmarke Veja entschieden, die super zu einer locker sitzenden Chino passen.

Der Rucksack vom fairen Label Matt & Nat ist ein echter Hingucker, zu 100 % vegan und das Futter besteht aus recycelten Plastikflaschen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .