Über mich

Evas Texterei - eva über mich freie texterin für content marketing aus wienEva, eine Tirolerin in Wien, bloggt und textet. Sehr erfreut, Sie kennenzulernen!Seit mehr als 20 Jahren texte ich. Das geht sich altersmäßig nicht aus, meinen Sie?

Nun ja, meine „Karriere“ als Geschichtenerzählerin begann schon im Kindergartenalter. Dazu inspiriert hat mich mein Vater, der auf einem Bergbauernhof während des Zweiten Weltkriegs aufwuchs und mir immer lebhafte Geschichten aus dieser Zeit erzählte.

Schon früh entdeckte auch ich meine Liebe zu den Wörtern, die sich unter ein wenig Anstrengung der grauen Zellen zu Sätzen formen. Bevor ich überhaupt lesen lernte, steckte ich meine Nase in die Bücher meiner Eltern und erfand eigene Geschichten, die darin stehen könnten. Ein paar Jahre später lernte ich dann, die Wörter auch auf Papier zu bringen und so festzuhalten: Eine Leidenschaft war geboren.

Deutsch war mein liebstes Schulfach. Ungeachtet dessen, ob ich mich mit den LehrerInnen verstand oder nicht – meine Note in Deutsch war die einzig konstant gute.

Ich habe während meines Studiums in beruflicher Hinsicht viel ausprobiert. Das Texten war dabei aber mein stetiger Begleiter. Ob für Schriftsätze in der Anwaltskanzlei, als Produkttexterin für Onlineshops oder als Bloggerin für meinen eigenen und auch andere Blogs: Ich schreibe für mein Leben gern. Das Texten ist nicht nur mein Beruf. Es mag kitschig klingen – aber es ist meine Berufung.

Ich möchte hier nicht detailliert aufzählen, was ich alles kann. Aber ich möchte Ihnen sehr gerne sagen, was ich besonders gut kann.

Es gibt Themengebiete, die sind komplex und die Satzstellungen der Fachliteratur verschachtelt. Genau hier komme ich ins Spiel. Ich kann sperrige Themen in verständliche Texte packen. So, dass es dem Leser auch Spaß macht sie zu lesen. Und sein Interesse weckt.

Klar, ich kann über nahezu jedes Themengebiet schreiben, wenn ich mich intensiv genug damit befasse. Besonders viel Spaß macht mir jedoch das Texten über die Themen Nachhaltigkeit, Umwelt, Ernährung, Gesundheit und Gesellschaft.
Einfach, weil das meine Interessen sind und ich mich besonders gerne damit auseinandersetze. Und was man gerne macht, macht man bekanntlich gut.