Gesunder Rote Beete Kuchen: Vegan, glutenfrei & saftig

Fit durch den Winter mit Roter Beete: Das leuchtende Wintergemüse enthält Vitamin B1, B2 und B6, Vitamin C und Folsäure. Auch Eisen und Vitamin C sind in großen Mengen enthalten. In diesem Rezept-Beitrag präsentieren wir Dir unseren gesunden Rote Beete Kuchen, der gänzlich ohne Zutaten tierischer Herkunft auskommt. Die Rote Beete ist kein Neuling in Sachen gesunder Ernährung: Erste Berichte über die Heilwirkung der knalligen Knolle reichen bis in’s Jahre 2500 vor Chr. zurück. In der griechischen und römischen Antike wurde Rote Beete beispielsweise gegen Hautentzündungen und Infektionskrankheiten verwendet, im Mittelalter setzte man sie dann auch gegen Blutkrankheiten ein.

Rote Beete kann die Blutbildung fördern, unterstützt mit ihrem hohem Gehalt an Folsäure vor allem Frauen in der Schwangerschaft und hilft in der kalten Jahreszeit dem Immunsystem mit essentiellen Nährstoffen auf die Sprünge. Betain, ein bioaktiver Pflanzenstoff in der Roten Beete, kann als Antioxidans gegen schädliche freie Radikale wirken und so dazu beitragen, den menschlichen Organismus vor Zellschäden zu bewahren.

Helena haben diese heilsamen Wirkungen der Powerknolle gleich dazu bewogen, sich an einem Rezept mit Rote Beete zu versuchen. Das Ergebnis stellt sie Dir hier vor:

Saftiger Rote Beete Kuchen mit Nüssen, Feigen und rohem Kakao

Gesunder Rote Beete Kuchen, vegan, paleo, glutenfrei

Zutaten für den Boden: 

150 g Walnüsse
8 Feigen
2 EL roher Kakao
Etwas Zimt
Etwas Salz

Für die Rote Beete Creme:

300 g rote Beete
200g Kokosmus
2 EL Kokosöl
2 EL Mandelmilch
2 EL Honig

Gesunder Rote Beete Kuchen, vegan, paleo, glutenfrei

Zubereitung: 

Als ersten Schritt eine Springform mit Backpapier auslegen. Dann die Walnüsse zusammen mit den Feigen, Kakao und Gewürzen  im Hochleistungsmixer oder in einer Küchenmaschine zu einer klebrigen, homogenen Masse vermischen. Diese Masse in die Springform füllen und andrücken, damit ein gleichmäßiger Kuchenboden entsteht.
Kokosmus und Öl schmelzen, kurz abkühlen lassen und in den Mixer geben. Dann die restlichen Zutaten ebenfalls hinzumischen und alles gut durchmixen. Zum Schluss die leuchtend rote Creme auf dem Nuss-Feigen-Boden verteilen und den Rote Beete Kuchen gut auskühlen lassen.

Gesunder Rote Beete Kuchen, vegan, paleo, glutenfrei

Kommentar verfassen

  • Liebe Helena,
    das sieht ja richtig traumhaft aus! Allein die Farbe!
    Ich bin ein riesen Rotebeete Fan! Ich trinke sie vor allem gerne als Saft zum Frühstück! 🙂
    So einen gesunder Kuchen muss ich auch unbedingt mal ausprobieren. Schmeckt bestimmt sehr köstlich!
    Alles Liebe,
    Mira