Mandelmus-Himbeer Blondies backen (vegan, glutenfrei & Paleo)

Keine Frage, Helena und ich sind echte Naschkatzen. Trotzdem (oder gerade deswegen) versuchen wir, vegane Backrezepte so zuckerreduziert wie möglich und frei von schlechten Fetten zu kreieren. In diesem Beitrag zeigen wir Dir, wie Du leckere Blondies backen kannst – mit frischen Himbeeren, Mandelmus und ganz ohne Weizenmehl oder raffinierten Zucker.  

Die Zuckeralternativen: Wie gesund sind Kokosblüten- oder Birkenzucker?

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass übermäßiger Zuckerkonsum zu krankhaftem Übergewicht und damit zusammenhängenden Krankheiten wie Diabetes, Arteriosklerose oder Bluthochdruck führen kann. Daher sollten süße oder fettreiche Speisen – vor allem in Kombination – nur in Maßen gegessen werden.

Es spricht natürlich nichts dagegen, sich hin und wieder eine Nascherei zu gönnen – am besten backt man sich dann aber selbst seine Süßigkeiten! Das ist auch gar nicht schwer: Um süße, vegane Blondies zu backen werden z.B. nur die Zutaten zu einem Teig vermengt und dann gebacken. Zu diesen Zutaten zählt unter anderem Xylit, auch bekannt als Birkenzucker (oder je nach Präferenz Kokosblütenzucker). Warum? Ganz einfach: Diese zahnschonenden Zuckeralternativen sind kalorienarm und enthalten eine Vielzahl der ursprünglichen Nährstoffe.

Vorteile der Zuckeralternativen

Kokosblütenzucker schmeckt nicht – wie der Name vermuten lassen würde – nach Kokos. Vielmehr hat er ein vollmundiges Karamell-Aroma. In ihm stecken Mineralien, vor allem Kalium und Zink. Kokosblütenzucker weist zudem einen niedrigen glykämischen Index auf und bewirkt damit einen gleichmäßigen und langsameren Anstieg des Blutzuckers. Er ist dadurch für Diabetiker geeignet.

Xylit ist ein Zuckeraustauschstoff, den man in der Natur in Früchten, Birkenholz (daher der Name Birkenzucker) und auch im menschlichen Körper finden kann. Die Süßkraft ist in etwa mit der von herkömmlichem Zucker zu vergleichen – Xylit hat dabei aber um etwa 40% weniger Kalorien. Er schädigt zudem die Zähne nicht und kann Studien zufolge sogar bei der Kariesprophylaxe helfen. Mehr dazu findest Du in diesem Artikel.

Himbeer-Mandelmus Blondies backen vegan glutenfrei Sophisticated Sisters Backrezepte backen Rezeptideen

Glutenfreie, vegane Blondies backen: Rezept mit frischen, fruchtigen Himbeeren

Um etwa 16 Stück Blondies backen zu können benötigst Du folgende Zutaten:

125g Mandelmus

125g frische Himbeeren

170g Kokosblütenzucker oder Birkenzucker (bestenfalls in Bio-Qualität)

50 ml geschmolzenes Kokosöl

Veganer Ei-Ersatz oder selbsthergestellter Ei-Ersatz aus Leinsamen (hier geht’s zum Rezept)

1 EL Vanilleextrakt

35g Kokosmehl

1 TL Backpulver

eine Prise Salz

Himbeer-Mandelmus Blondies backen vegan glutenfrei Sophisticated Sisters Backrezepte

Zubereitung:

Als ersten Schritt den Ofen auf 180° vorheizen. Dann eine quadratische Backform mit Backpapier auskleiden und beiseite stellen.

In einer gr0ßen Schüssel Mandelmus, Kokosöl, Kokoszucker, Ei-Ersatz und Vanilleextrakt mit einem Handmixer cremig rühren. Kokosmehl, Salz und Backpulver unterrühren. Zum Schluss noch die Himbeeren unterheben und schön gleichmäßig in der Backform verteilen. Das Ganze für etwa 20 Minuten im Ofen backen, bis sich der Teig gold-braun färbt.

Zum Schluss die fertigen Blondies herausholen und komplett abkühlen lassen. Danach in beliebig große Stücke schneiden. Du siehst: Vegane & glutenfreie Blondies backen ist kinderleicht!

Himbeer-Mandelmus Blondies backen vegan glutenfrei Sophisticated Sisters Backrezepte

Himbeer-Mandelmus Blondies backen vegan glutenfrei Sophisticated Sisters Backrezepte backen Rezeptideen

Himbeer-Mandelmus Blondies backen vegan glutenfrei Sophisticated Sisters Backrezepte Sophisticated Sisters

Kommentar verfassen