GOODBYE WINTER: FIRST FAIR FASHION SPRING OUTFIT OF THE YEAR

Nach einer gefühlten Ewigkeit geht auf unserem Fair Fashion und Lifestyle-Blog The Sophisticated Sisters endlich wieder ein Outfit-Post online – ein Umstand, der einerseits meinen unspektakulären Winterlooks geschuldet war (jedes Mal Parka und Bommelmütze wird auf Dauer auch langweilig), andererseits aber auch daran lag, dass niemand genug Zeit hatte, mich zu fotografieren.

Da nun aber der Frühling vor der Tür steht und die wärmeren Temperaturen dazu einladen, Jacke und Mütze im Schrank zu lassen, gibt’s heute wieder ein wenig Fair Fashion Inspiration für euch!

Ich bin immerhin ein totales Frühlingskind – sobald die Temperaturen steigen, versuche ich jede freie Minute an der frischen Luft zu verbringen, tanke die Kraft der Sonne und sitze gerne mit einer Tasse Kaffee im Freien.

Die letzten Wochen meines Lebens waren sehr anstrengend – immerhin bereichert nun ein kleines Lebewesen unseren Alltag, das nicht nur süß, sondern auch fordernd ist, Prüfungen nach den Ferien standen an und diverse persönliche Gegebenheiten machten mir das Leben nicht unbedingt leichter.

Nun aber genug gejammert. Ich bin schon in absoluter Frühlingsstimmung und möchte auch euch gerne damit anstecken – meine Instagram-Follower kennen die folgende Bucket-List schon von meinem letzten Post dort, aber auch hier soll sie nun noch einmal verewigt werden:

10 Gründe, warum ich mich auf den Frühling freue
  1. Die Tage werden wieder länger: Mehr Zeit, um bei Tageslicht aktiv zu sein
  2. Das Erwachen der Natur kann bestaunt werden – und lässt auch mich aufblühen
  3. Sport und Bewegung an der frischen Luft, ohne ständig zu frieren
  4. Größere Auswahl an saisonalem Obst und Gemüse
  5. Meinen grünen Daumen unter Beweis stellen
  6. Der Frisurenkiller Mütze kann endlich wieder im Schrank verschwinden
  7. Mit einem guten Buch in der Sonne sitzen
  8. Endlich im Garten unserer neuen Wohnung grillen
  9. Knöchelfreie Hosen und Sneakers tragen
  10. Den ersten warmen Frühlingsregen riechen

Na? Worauf freut ihr euch schon besonders im Frühling?

Fair Fashion Outfit: AGOLDE Ripped Jeans mit Someday Cardigan und Marmor-Sneakers von Veja

Das Outfit, das ich auf den Fotos trage, spiegelt meine momentane Fashion-Laune perfekt wieder: Wenig Krimskrams, gute Qualität und Langlebigkeit der einzelnen Kleidungsstücke sind meine Prioritäten. Außerdem lege ich großen Wert auf Schnitte und Materialien, die man vielseitig und unkompliziert kombinieren kann.

Beim heutigen Fair Fashion Look mit dabei: Eine Destroyed Jeans meiner neuen Lieblingsmarke AGOLDE. Das Unternehmen aus Los Angeles produziert alle Modelle vor Ort aus hochwertigen Materialien. Die Schnitte sind einfach super – ich habe 2 Jeans des Labels und beide sitzen perfekt, ohne unschöne Falten zu werfen oder irgendwo zu kneifen.

AGOLDE Denim ist bei uns z.B. bei Asos, About You und Nasty Gal erhältlich. Auch der Preis ist meiner Ansicht nach angemessen, da die Qualität der Jeans ganz hervorragend ist und auch die Herstellungsbedingungen, im Gegensatz zum Großteil der Denim-Produzenten, in Ordnung sind.

Adieu Parka, hallo Cardigan: Der kuschelige Alltagsbegleiter

Da im Frühling trotz der lauen Temperaturen immer wieder ‚mal ein kühles Lüftchen weht, ist ein kuscheliger Cardigan der perfekte Alltagsbegleiter. Für diesen schlichten Look habe ich zu einem Modell mit Wasserfall-Kragen von Someday Fashion gegriffen. Diese Art von Kragen mag ich am allerliebsten, der Look wirkt damit trotz schlichter Kleidungsstücke ein wenig verspielter und modischer.

Die Produkte des Labels Someday werden übrigens großteils in Europa hergestellt und Billiglohnländer werden bei der Produktion gar nicht berücksichtigt.

Coole Schuhe ohne schlechtes Gewissen: Sneakers von Veja in Marmor-Optik

Wer unserem Blog schon länger folgt, dem ist bestimmt unsere Vorliebe für Sneakers von Veja aufgefallen. Dies lässt sich unter anderem auf die coolen Designs der bequemen Treter zurückführen – zudem lässt Veja seine Produkte unter fairen Bedingungen produzieren und handelt gemäß den FairTrade-Richtlinien. Es werden hauptsächlich nachhaltige Materialien eingesetzt, darunter etwa vegetabil gegerbtes Leder und biologisch angebaute Baumwolle.

Das Modell, das ich für den heutigen Look trage, entstand in Kooperation mit der französischen Designerin Leia Sfez von Diapers + Milk – ich finde, das Design ist dank der Marmor-Optik besonders gelungen und schafft es somit, jedes noch so schlichte Outfit ohne viel Aufwand aufzupeppen.

OUTFIT-DETAILS:

Cosy cardigan: similar one here via Someday Fashion (Someday in an Online retailer for minimalistic clothing produced in Europe) SALE!

Basic shirt: here via Grüne Erde (Online retailer for fair and sustainable goods) SALE!

Ripped jeans: here via AGOLDE (made in the USA)

Sneakers: here via Veja (made from sustainable materials, fair produced in Brazil) SALE!

watch: here via ChapterTen Watches (they donate 10% of their profit to non-profit organisations all over the world)

bag: here via Ina Kent (materials from Italy, made in Europe)

necklace: here via DaWanda (handmade in Germany)

Kommentar verfassen